Letzter Wettkampftag beim Rundenwettkampf Luftgewehr Auflage in der Landesliga Nord in Oldau.

 Der letzte Wettkampftag des Rundenwettkampfes Luftgewehr Auflage in der Landesliga Nord in Oldau fand unter den verschärften Coronabedingungen statt: Es galt die 2G Regel, die Mannschaften mußten sofort nach dem eigenen Durchgang das Schützenheim verlassen. Außerdem entfiel die Siegerehrung und somit auch das. Abschlussessen.

 Die Mannschaft des Schützenvereins Osterwald Unterende ( z.Zt. Platz 2) mit Anke Lichatz, Gaby Murr und Heidrun Feise mußte gegen den SV Garßen (z.Zt. Platz 3) antreten und brillierte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung: alle 3 Damen schossen 298 Ring und gewannen ihre Kämpfe souverän.

 Somit konnte der 2. Platz in der Tabelle ( 10:4 Punkte) hinter dem VfF Hannover ( 14:0 Punkte) bestätigt werden.

 Die Mannschaft bedankt sich beim Wettkampfleiter Günter Prien und dem Team in Oldau für die kompetente Abwicklung des Rundenwettkampfes.

 

 

 



Stand 12.01.2022: Der allgemeine Schießbetrieb im Schießsportcenter des Schützenvereins Osterwald Unterende bleibt eingestellt.

Ausnahme: Training Mittwochs von 18.00 - 20.00 Uhr unter folgenden Bedingungen:

Anmeldung im wöchentlichen Wechsel beim Schießsportleiter Frank Weiß ( ab 2. Woche )

und Jürgen Runkehl ( ab 3 Woche )

2 G + oder geboostert (Nachweise vorlegen, sonst kein Schiessen)

Maximal 10 Personen, nach dem Training muß das Schützenhaus sofort verlassen werden.


                                                      Coronabedingt keine Majestäten 2021

                                                      Coronabedingt keine Majestäten 2020