Sieger des Preisschießens 2018

 

1. Platz:

Sebastian Schmitt,  Erg. 3,00 (1,0/1,0/1,0-1,0)

 

2. Platz:

Walter Wegner, Erg. 3,00 (1,0/1,0/1,0-2,0)

 

3. Platz:

Bodo Drews, Erg. 6,60 (1,4/2,2/3,0)

Foto:  v.l.: Walter Wegner; Sebastian Schmitt; Bodo Drews


Am Sonntag, 14. Januar 2018 waren für das Organisationsteam des Schützenvereins Osterwald Unterende unter der Leitung von Schießsportleiter Andreas Wichmann 1 ½ anstrengende Wochen zu Ende: Das Preis- und Pokalschießen 2018 des Schützenvereins Osterwald Unterende hat sich profiliert; es kamen Teilnehmer aus über 200km Entfernung!

 

Nachdem am Samstag noch die letzten guten Teiler gesucht wurden, trafen sich die Teilnehmer Sonntag ab 12.00 Uhr im Schießsportcenter „Zum Jagdschloß“ zum Grünkohlessen, danach ab 14.30 Uhr zur Siegerehrung.

Der 1. Vorsitzende Bert Freund begrüßte die Anwesenden, bedankte sich bei allen Mitarbeitern Funktionern für die geleistete Arbeit; ohne ihren persönlichen Einsatz wäre die Abwicklung so eines Schießens nicht möglich.

 

Nach den Pokalen gab es noch ein paar Sonderehrungen:

Sebastian Schmitt erhielt noch einen Gutschein für die meisten 2er Teiler; Reiner Kothe eine Flasche Sekt für den besten Einzelteiler (0,0), die Feuerwehr Oberende ein kleines Fass Bier für die größte Teilnehmerzahl eines Vereins; ein Teilnehmer aus Völlenerfehn eine Flasche Schnaps für die weiteste Anfahrt; Lars Buchholz einen Präsentkorb (ausgelost, war beim Kniffeln nicht vergeben worden) sowie einen Trostpreis für den letzten Platz an Kai Nünke von der Oberender Feuerwehr.

Danach folgte die Siegerehrung für das Preisschießen (Luftgewehr, 3 Teiler wurden gewertet); durchgeführt von Andreas und Chris Wichmann. Andreas Wichmann bedankte sich noch einmal bei allen Helfern und Funktionern und zählte sie namentlich auf.

 

Ergebnisse des Preisschießens:

Platz 1 und damit Sieger des Victoria Trekking E-Bike : Sebastian Schmitt von den Kyf. Eickeloh mit einem Gesamtteiler von 3,0 (1,0/1,0/1,0).

Platz 2 und damit Sieger des Panasonic 55 Zoll: Walter Wegner vom SV Frielingen mit einem Gesamtteiler von 3,0 ( 1,0/1,0/1,0) wegen des schlechteren 4 Teilers.

Platz 3 und damit Sieger des LG Hämmerli AR 20 : Bodo Drews vom Jagdclub Hannover mit einem Gesamtteiler von 6,6 (1,4/2,2/3,0).

Platz 4 belegte Heinz-Peter Murr vom SV Osterwald Unterende (9,2 – 1,4/2,8/5,0)

Auf Platz 5 kam Chris Wichmann vom SV Osterwald Unterende (12,6 – 3,6/4,0/5,0)

 

Die Schießnacht selber ging schleppend los, aber es wurden dann doch noch 30 Teilnehmer

9 von Ihnen erzielen 21mal !! den Teiler unter 5,0 und teilten sich den Jackpot .

Siegerehrung war um 2.45 Uhr.

 

Neben den Großpreisen gab es noch insgesamt über 100 Preise, die sich jeder Schütze/ in in der Reihenfolge seiner Platzierung selber aussuchen konnte.

Insgesamt schossen 125 Personen um die Preise, die Siegerehrung wurde mit einem 3 -fachen „Gut Schuß“ beendet, und die Teilnehmer zog es zügig nach Hause.

 


Gewinner der Schießnacht

 

 

 

Von 30 Teilnehmer in der Schießnacht erzielten 9 Schützen insgesamt 21 mal einen Teiler unter 5,0.

 

Foto v.l.  Markus Küppers, Walter Wegner, Chris Wichmann, Peter Murr, Wolfgang Bößling, (Andreas Wichmann),  Sebastian Schmitt, Fabian Feise, Heinrich Wöbbels (es fehlt Bodo Drews)


Siegerehrung und Sonderpreise

Sonderteiler







Rainer Kothe erzielte den besten Einzelteiler von 0,0

 

 

Der "Abräumer" beim Knobeln:

Dennis Lehmann

würfelte 33 / 32 / 32 Augen



Die Endergebnisse